15.11.2012

Banoffee Pie

englisches Dessert - Banoffee Pie
Banoffee Pie by MoMMo
Diesmal gibt es ein englisches Dessert. Natürlich wieder einmal mit Bananen (was denn sonst ;-)). Wir sind ja ein Bananen-Fan!

Die für dieses Rezept verwendeten Bananen sollen jedoch gerade eben reif sein. Auf keinen Fall die übereifen Bananen einsetzen (wie beim Bananenkuchen der Fall), da die "Bananenfüllung" sonst zu matschig wird. Das würde ich absolut nicht mögen. Auch bevorzuge ich weniger Süße, daher verwende ich für die Toffeemasse Milch statt Milchmädchen. Dadurch dauert die Zubereitung der Toffeemasse auch etwas länger ....

Das Dessert schmeckt lecker und cremig, sollte aber spätestens am Tag danach dann auch aufgegessen sein, da sonst der Keksboden nicht mehr knusprig ist und die Bananestückchen auch ihre Form verlieren ...

Zutaten für 4 Personen:

Für den Keksboden:
100gCracker (salzig - schmeckt besser) oder Butterkekse
5-6 ELzerlassene Butter
50gZartbitter Kuvertüre oder Schokolade

Für die Toffeemasse:
2 CupMilch
1/2 CupZucker
1/2 TLNatron
1 TLVanilleextrakt
1/8 TL Salz

Für die Füllung:
125gMascarpone
200mlSahne
4Bananen

etwas Kakaopulver

Sonstiges:
Springform mit ca. 18cm Durchmesser

HowTo:
  1. Zunächst fange ich mit der Herstellung der Toffeemasse an: alle oben beschriebenen Zutaten in einem beschichteten kleinen Topf füllen und bei mittelerer Hitze die Mischung auf ein Viertel der vorherigen Menge reduzieren. Der Vorgang dauert ziemlich lange. Man muss auch aufpassen, dass die Milch nicht überkocht.
  2. Toffeeherstellung mit Milch
  3. Wenn alles gut läuft, erhaltet Ihr eine sämige dickflüssige Toffeemasse, wie diese hier:
  4. Toffee für Banoffee Pie
  5. Während die Toffeemischung vor sich hin köchelt, widme ich mich der Herstellung des Crackerbodens für den Banoffee Pie: Cracker in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz zerbröseln.

    Bitte gelegentlich auch ein Auge auf den Toffee-Topf werfen, und hin und wieder Umrühren nicht vergessen!
  6. Mit einem Nudelholz die Cracker fein zerbröseln.
  7. In einer Tasse die Keksbrösel mit flüssiger Butter mischen.
  8. Cracker und Butter
  9. Den Boden der Springform mit Backpaier auslegen. Den Ring der Springform dünn mit Butter bestreichen.
  10. Springform mit Backpapier unterlegen
  11. Die vermischten Crackerbrösel in die Form füllen und mit einem Löffel fest andrücken. Sofern die Crackerbrösel nicht so haften wollen, mit weiterer Portion flüssiger Butter nachhelfen. Den fertigen Boden (samt Springform) 15 Min. in den Kühlschrank zum Festwerden stellen. Damit der Crackerboden noch "duftiger" wird, backe ich ihn samt der Springform 10 Min. bei 200°C. 
    Der Backvorgang ist nicht erforderlich; wer noch schneller weiterkommen will, kann direkt die Kuvertüre schmelzen und damit den Crackerboden dünn bestreichen. Wer doch den Boden backt, bitte den Boden etwas abkühlen lassen, bevor dieser mit Kuvertüre bestrichen wird.
    Nach der Kuvertüre (ob mit oder ohne Backen) wird der Cracker-Schoko-Boden vorerst in den Kühlschrank gestellt :-)
  12. "Bodenarbeit"
  13. Alle vier Bananen in dünne Scheiben schneiden.
  14. Nachdem die Toffeemasse abgekühlt ist, holen wir den Cracker-Schoko-Boden aus dem Kühlschrank und bestreichen ihn recht ordentlich! mit Toffeemasse.

    Ich muss gestehen, dass ich nur die Hälfte der Toffeemasse verwendet haben. Den Rest hebe ich auf, für jene, die noch das Toffee auf das Dessert träufeln möchten. Für mich hat die Süße des Banoffee Pies ohne extra Portion Toffee gereicht. Wer auch nicht so süß mag, kann die oben beschriebenen Mengeangaben noch reduzieren...

    Anschließend den Boden mit Bananenscheiben belegen. Je mehr Bananenschichten, umso leckerer!!!

    Alternativ kann man die Bananenscheiben zuerst mit der Toffeemasse vermengen und dann in die Form füllen. Ich selber möchte jedoch später beim Anschnitt schön geschichtete Bananenscheiben sehen.
    1. Bananenschicht
  15. Für die Füllung 125g Mascarpone mit einem Rührgerät cremig rühren. Sahne steif schlagen und in die cremige Mascarpone untermischen. Dreiviertel der Creme in die Springform füllen und die Oberfläche glatt streichen. Banoffee Pie für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.
  16. Servieren: Banoffee Pie aus der Form nehmen. Die restliche Creme in eine kleine Spritztülle füllen und kleine Rossetten aufspritzen. Mit einem Mini-Sieb etwas Kakaopulver darüber streuen.
  17. Banoffee Pie - seitlich ♥
    Mascarpone-Sahne-Creme als Rossetten aufspritzen.
    Hmh - bananig :-)

Herzlichen Glückwunsch an jene, die dieses Dessert erfunden haben und herzlichen Appetit!!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...