06.11.2012

DIY - Magnete selbst gestalten

Die Auserwählten :-)
Schon lange möchte ich mal die Magnete für den Eigengebrauch basteln und hatte bisher nie richtig Zeit dazu. Vor Kurzem bekam ich jedoch die Gelegenheit :-)

Für das große Geburtstagskind habe ich einige Bilder ausgesucht und bearbeitet. Ganz persönlich werden die kleine Geschenke dann, wenn man das Umfeld des Beschenkten mitberücksichtigt. Und weil diese auch anläßlich des Geburtstags gebastelt wurden, darf der "Happy Birthday"-Magnet natürlich nicht fehlen.
Die Haftung stimmt's :-)

Selbst verständlich können eigene Grafiken oder lustige Sprüche zum Einsatz kommen. Wähle doch einfach einige Fotos aus Deinem digitalen Fundus. 

Auf dem ersten Bild seht Ihr die fertig ausgedruckten und ausgeschnitten Bilder. Mit dem Farblaserdurcker geht es problemlos. Die Bilder sind auch wasserabweisend. Das ist wichtig, damit sie später wegen des Klebers nicht verwischen können.

Als Magnet verwende ich Magnetfolie mit 0,8mm Dicke. Die haben eine gute Haftung - auch bestens für Postkarten geeignet. Mit einem weichen Pinsel und Decoupage-Kleber geht es dann los. Nach dem ersten Auftragen des Klebers lasse ich die Bildmagnete gut austrocken. Den Vorgang wiederhole ich noch zwei Mal. Normaler Allzweckklebstoff tut's bestimmt auch. Wenn man diesen verwendet, würde ich die Magnete noch einige Male mit einem Sprühlack versiegeln, damit die Oberfläche geschützt ist.

Tipp: Mit dem Kleber und/oder Lack sparsam umgehen, da die Magnete etvl. sonst "Wellen" schlagen könnten.

Meine Geburtstagsmagnete sind fertig. Zur Probe habe ich sie an unserer Pinnwand angebracht, bevor sie hübsch verpackt auf die Reise gehen. Sie haften gut, und ich freue mich, dass es so gut geklappt hat. Und die Gelegenheit für den Eigenverbrauch kommt sicherlich auch mal ;-)

Viel Spaß beim Basteln


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...