13.12.2012

Thai Fusion Food - Gebratene Makkaroni mit Shrimps

Thai Fusion Food mit Makkaroni
Thai: Makkaroni Pad Gung | มักกะโรนีผัดกุ้ง

Dieser Teller ist sozusagen mein Kindergericht, das meine Mutter mir häufig gemacht hat. Übrigens besonders gerne auch bei Kinderfesten.
Damit ich genügend Gemüse bekomme, wird dieses Gericht auch mal mit Brokkoliröschen ergänzt... oder auch mal mit Butter verfeinert. Beides kann ich früher gar nicht leiden. Dabei muss ich noch erwähnen, dass Brokkoli vor sehr vielen Jahren etwas Besonderes in Thailand war. Eine Art "Gemüseneuheit", die man im Norden des Landes aufgrund der freundlichen "kühleren" Wetterlagen anbauen konnte. Heutzutage habe ich keine Probleme mit Brokkoli mehr :-). Vielleicht sollte ich demnächst mal Rezepte mit Brokkoli vorstellen? Des Vitaminmangels wegen ;-)

Zutaten für 1 Person:
200gMakkaroni
1 Ei
3Tomaten
1kleine Zwiebel
5Schrimps (oder mehr :-))
Öl zum Braten
Ketchup, Essig, Salz und Zucker zum Abschmecken

How To:
  1. Makkaroni wie gewohnt kochen. Zwiebel abziehen, waschen und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen und achteln.
  2. Nudelwasser abgießen...
  3. In einer Pfanne bzw. in einem Wok etwas Öl erhitzen, dann die Zwiebel glasig braten.
  4. Glasig sollen sie sein...
  5. Schrimps hinzufügen und 1-2 Minuten mitbraten. Ein Ei wird in die Pfanne hineingegeben und mit einem Kochlöffel verquirlt. Bitte das Ei unbedingt in der Pfanne verquirlen und nicht vorher! Ansonsten ist es halt nicht original ;-) Bevor das Ei in der Pfanne gar verquirlt ist, die Makkaroni hinzugeben und einige Minuten braten. Ab und zu wenden.
  6. Im Anschluss werden die Tomatenstücke zum Mitbraten zugefügt. Mit Ketchup, Salz, Essig und eine Prise Zucker abschmecken. Wenn die Tomaten etwas angebraten und weich sind, dann ist es auch schon vollbracht :-)
  7. 'Makkaroni Pad Gung' soll leicht säuerlich süß und im Nachgang salzig schmecken. Echt schwierig, den Geschmack bildlich zu erläutern...  Wer mag, kann dieses Nudelgericht beim Servieren noch mit weißem Pfeffer bestreuen.
  8. Zoom!

Einen wunderbaren guten Appetit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...