03.05.2014

Aufpeppen von süßer Thai Chilisauce (Dips für Gegrilltes, Frittiertes und andere Leckereien)

Thailändische süße Chilisauce 'Nam-Jim-Ghai' mit Gurken
Man muss nicht immer alles selbermachen. Thailändisch Kochen kann manchmal, je nachdem, was und für wie viele Personen man bewirten möchte, sehr aufwendig sein.

Die Vorbereitung der Zutaten ist machmal aufgrund der Vielfalt (verschiedene Kräuter, Gemüse und Gewürze, Zubereitung für Paste und Saucen) für ein einziges Gericht, die ja die Thai-Küche so besonders macht, einen leicht "überfordern", vor allem, wenn nur für zwei oder drei Personen gekocht wird.  Außerdem werden zu einer Hauptmahlzeit in Thailand mehrere Gerichte (Suppe, Curry, Gebratenes, Dips mit Gemüse usw.) gleichzeitig serviert und verspeist, da man von allen Gerichten etwas essen möchte. Dann ist noch der Zeitmangel. Es "lohnt" sich z. B. nicht, für zwei Personen eine Chilisauce selbst herzustellen, weil nicht geplant ist, in den nächsten Tagen etwas auf dem Speiseplan zu kochen, das diese Sauce benötigt. Bei solchen Gelegenheiten greife ich manchmal auf die Hilfe aus dem Regal zurück und peppe hier in diesem Fall die süße Chilisauce [Thai: Nam-Jim-Ghai] auf. Es ist eine Sauce, die süß schmeckt, mit einer leichten Schärfe und Knoblauchnote. Die Sauce ist nicht, wie der Name auf Thai besagt, nur für Hähnchen (Für Grillhähnchen - echt lecker). Sie wird auch bei anderen gegrillten Fleischgerichten oder Frittiertem (Fisch, Schweinefleisch oder Tofu etc.) gerne gereicht.

Bei dieser Chilisauce habe ich sie noch fruchtiger und schärfer (für mich) gemacht. Bei größerer Menge kann man die aufgepeppte Chilisauce im Kühlschrank bevorraten.  Die Sauce ist im geschlossenem Behälter mindestens zwei Wochen haltbar, für kleine Snacks Zwischendurch ;-)

Zutaten:
1/2 CupThail. süße Chilisauce für Hähnchen
1/2 CupEssig
1/4 CupWasser
1/8 CupZucker
3-4 mittelgroße rote Thai Chilis
1/2 TLSalz

How To:
  1. In einem Mörser die Chilischoten grob oder fein (je nach Wunsch) zerreiben.
    Schärfe regt den Appetit :-)
  2. In einem Topf Essig, Wasser, Chilisauce und Zucker vermischen und aufkochen. Wenn der Zucker sich auflöst, Chilis hinzugeben und weitere 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
    Fertig die aufgeppete Chilisauce
  3. Die Sauce in einem Glasbehälter füllen und abkühlen lassen. Anschließend den Deckel verschließen, und das ganze im Kühlschrank aufbewahren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...